Doppelerfolg für St.Peter/Au

Am vergangenen Wochenende waren beide Mannschaften der Union Badminton St.Peter im Einsatz.

Die zweite Mannschaft startete zuhause die Mission Titelverteidigung.

Mannschaftsführer Gerhard Rohrhofer konnte mit Doppelpartner Gerhard Ludwig mit einem Sieg starten, Matthias Schönegger/Thomas Lorenz stellten mit ihrem Sieg im 2. Doppel auf 2:0. Auch in den 3 Einzelpartien ließ St. Peter den Gegnern keine Chance – Endstand 5:0.
In der nächsten Partie spielte man gegen den Nachbarn aus Amstetten. Nach einer Niederlage und einem Sieg bei den Doppelpartien stand es 1:1. Spannend wurde es dann in den Einzeln. Nachdem Gerhard Rohrhofer mit einer Niederlage im 1.Einzel sowie Matthias Schönegger mit einem Sieg im 2.Einzel noch keine Entscheidung herbeiführten, lag es an Mathias Wallner. Dieser behielt die Nerven und siegte souverän und stellte somit auf 3:2.

Mit diesen 2 Erfolgen übernahm St. Peter nach dem 1.Spieltag die Tabellenführung vor St.Pölten und Amstetten.


Die erste Mannschaft der Mostviertler reiste als Tabellenführer der Oberliga nach St.Pölten.

Durch einige Ausfälle hoffte man dennoch auf einen Punktegewinn in der Landeshauptstadt.

Mit Siegen im 1.Herrendoppel durch Gunsch/Fritz und im Damendoppel durch Jagric/Dorfer stellte man auf 2:0. Nach hartem Kampf im 2. Herrndoppel konnte die Paarung Prekop/Lorenz den 3.Satz gewinnen und so die Führung ausbauen. Mit 3 weiteren Siegen im ersten und zweiten Herreneinzel sowie im Mixed stellte man auf 6:0. Lediglich das Dameneinzel und das 3. Herrneinzel gingen an die St.Pöltner.

Durch diesen 6:2 Sieg konnte St. Peter die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Am 3.Dezember geht es dann gegen Mödling um den Herbstmeister.


Tabelle Oberliga: https://obv.tournamentsoftware.com/league/A16D3AD1-59FA-4C50-98FD-025DF375A706/draw/2

Tabelle 2.Klasse: https://obv.tournamentsoftware.com/league/A16D3AD1-59FA-4C50-98FD-025DF375A706/draw/5

Foto Oberliga Mannschaft: v.l.nr.: Philipp Fritz, Thomas Lorenz, Roman Prekop, Dorfer Eva, Gunsch Thomas, Verena Jagric


©Philipp Fritz