Achtung: Diese Seite ist am 21. 03. 2020 abgelaufen.

Operette Sissy in Weistrach

Theaterbühne Österreich gastiert mit Operette Sissy in Weistrach

Die Theaterbühne Österreich gastiert mit der Operette „Sissy“ am Freitag, den 22. Mai 2020 in Weistrach. Die am Plattenberg in Weistrach stehende Kaiserin – Elisabeth – Warte beeindruckte die Mitglieder der Theaterbühne Österreich so sehr, dass sie bei der Gemeinde Weistrach um einen Spieltermin der Operette Sissy anfragten. Bürgermeister Erwin Pittersberger nahm das Angebot sofort an und beim ersten Treffen wurde die Zusammenarbeit fixiert.

Die Theaterbühne Österreich wurde 2018 gegründet und besteht aus Gerald Reiter, Eveline Schloffer, Paul Sieberer und Monika Zirngast. Ziel der Theaterbühne Österreich ist es, Schätze aus dem Bereich der musikalischen Unterhaltung lebendig zu halten. Besondere Erfolge feierte die Theatergruppe mit der Operette Sissy von Ernst und Hubert Marischka, die 2019 erstmals dargeboten wurde! Die Operette ist in zwei Akte aufgeteilt und erzählt die Geschichte von Sissy und Franz Joseph, die sich 1853 gegen den Willen der Kaisermutter Sophie in einander verlieben. Die Besucher erwarten herrliche Melodien, liebenswerte Charaktere und eine romantische Darbietung der Geschichte des wohl berühmtesten Kaiserpaars Sissy und Franz Joseph.

Die Operette Sissy ist für die Gemeinde Weistrach ein besonderer kultureller Höhepunkt, so Bürgermeister Erwin Pittersberger, und soll auch auf unser Ausflugsziel Kaiserin – Elisabeth – Warte hinweisen.



Freitag, 22. Mai 2020, 19:00 Uhr
Veranstaltungszentrum Weistrach
Kartenpreis (Vorverkauf): Kategorie B 18€,  Kategorie A 22€
Tickets sind erhältlich am Gemeindeamt Weistrach, werktags von 8:00 – 12:00 Uhr und telefonisch unter 07477/423 63


Pressemappe 2020.pdf

Freitag, 21. Februar 2020